myblog.de/prin.cess
Gratis bloggen bei
myblog.de

..

Einst in meinem Zimmer so klein und doch so weit.
Ich zählte ich die Weilen, die ganze Zeit.
Die Gier in mir eine weitere zeit mit dir zu verweilen.
Die Momente verstrichen, sie wurden zu Seilen.

Sie schlangen sich um Arme, Beine und Kehle.
Bildeten ein Käfig um meine Seele.
Ich wollte doch schreien doch bekam keine Luft.
Plötzlich vernahm ich den so sehr herbeigesehnten Duft.

Ich wusste Zeit die ich wartete meines Lebens,
die Einsamkeit des wartens, sie war nicht vergebens.
Vernham deine Stimme so sanft und so rein.
Glücklich brach ich zu sammen und schlief sofort ein.

Ich träumte von der Zukunft, dem Jetzt und dem Hier.
Ich träumte vom Leben, dem Leben mit dir.
Die Zeit die ich schlif wachtest du über mich.
Schlafend murmelte ich mehrmals "Ich liebe dich".

Alch ich dann endlich am aufwachen war,
warst du verschwunden... du wart nicht mehr da!
Ich saß in dem Zimmer so klein und doch so weit.
Ich zählte die Weilen, die ganze Zeit.
10.12.06 16:24


Gêdîcht...

Mein Hertz ist ein Raum der Dunkelheit.
Zitternd sitz ich auf dem Stul der Einsamkeit.
Die Kälte durchdringt mir alles, vom Fleisch bis ins Mark.
Längst wissend das dieser raum ist mein Sarg.

Doch dann fällt mir ein Licht, wie ein Gluttropfen ins Eis.
Der Raum erfüllt mit wärme, alles in dem Raum wird weiß.

Nach einiger Zeit des Schmertzes durch das grelle weiße Licht.
Entdeck ich ein Mädchen mit einem lächelnden Gesicht.
Sie Breitet ihre arme, wie ein zeichen "Umarme mich".
Ich renne auf sie zu ,ich renne in das Licht.
Doch ist's als würde ich sie trotz der Mühe nie erreichen.
Als würde sie mir mit jeden schritt zwei schritte weichen.

Doch renn' ich immer weiter, bis ich merk "ich kann nicht mehr".
Angst das sie mir entschwindet, nie mehr wiederkommt hier her.
Alles wird aufeinmal dunkel nicht nur in mir auch um mich.
Zährend an der letzten kraft rufe ich "Ich liebe dich".

Was antwortet man einem Jungen, der einem ein so schönes Gedicht schreibt..?
Ich weiß es nicht...
9.12.06 22:06


Frêîhêît...

Freiheit...
endlich das sein zu können...
was man ist...
einmalig, einzigartig
wunderbar...
auf seine eigene Art...

8.12.06 21:48